Making of – ImageStudio und Insieme21

Als mich Philipp Koch von ImageStudio fragte, ob ich Lust hätte bei dem Projekt Insime21 ein Making of zu produzieren, war ich sofort dabei. Es entstanden 21 Bilder von 21 Menschen mit Down-Syndrom, wo am 22. März der Öffentlichkeit an der Fotovernissage in 6 Schweizer Städten gezeigt werden. Alle weiteren Informationen können Sie unter Welt Down Syndrom Tag Schweiz  oder über Facebook entnehmen.

Für mich war es persönlich eine grosse Bereicherungen, wie die Eltern mit dieser Krankheit umgehen können und wie die Kinder auf einem zu kamen.  Es hatte mir einfach Spass gemacht und war „Mitten drin“ in einem coolen Team, wo jeder seinen Beitrag beisteuerte. Dies macht mich um so stolzer und ich kann nur noch eins sagen: DANKE dem genialen Team!

 

 

Making-Of-Bilder von ImageStudio

Nr.080_Insieme21

Nr.077_Insieme21 Nr.063_Insieme21 Nr.018_Insieme21

Mein „Making of“ für ImageStudio | Philipp Koch

Kürzlich wurde ich von Philipp Koch von ImageStudio angefragt, ob ich den Part „Making of“ seines Portfolio Shootings übernehmen würde. Ich musste nicht lange überlegen und sagte ihm zu. Als ich im Set eintraf, war schon viel los. Darunter entdeckte ich ein paar bekannte Gesichter. Die Freude auf ein Wiedersehen war sehr gross. Der Tagesablauf war perfekt organisiert und jeder wusste, was wann kommt. Natürlich gab es zwischendrin lustige Momente. Diese versuchte ich dann einzufangen.

 

Ihr persönliches Bewerbungsfoto

Bewerbungsfoto

Bewerbungsfotos sind ein persönlicher Ausdruck. Man kann sie auf verschiedene Arten gestalten und auch verwirklichen. Zu dieser Art Fotografie gingen mir diverse Gedanken und Ideen durch den Kopf. Eine davon wollte ich persönlich ausprobieren. Zuerst entstanden gezeichnete Skizzen, welche ich mit einem männlichen Modell in Bilder umsetzte. So entstanden zusammen mit Roli diese Bilder in Luzern.

Bewerbgungsbild_01

 

 

Bewerbgungsbild_02

 

 

Bewerbgungsbild_03

 

 

Bewerbgungsbild_04

Girls L & L

Vor einiger Zeit konnte ich L & L in meinem Studio ablichten. Die beiden Schwestern standen noch nie vor der Kamera und waren dementsprechend sehr nervös. Als sie mit ihren Eltern bei mir eintrafen, musste ich schmunzeln. Sie erschienen wie zwei kleine Stars mit ihrem mit Kleidern gefüllten Koffer und mussten zuerst die Umgebung begutachten. Schnell kam die Frage – was,wie, wo? Als wir starteten, da legte sich die Nervosität der Girls. Am Schluss mussten wir sie bremsen, denn es machte ihnen so viel Spass, dass sie am liebsten noch weiter „geshootet“ hätten. Ich kann L&L nur ein Lob aussprechen und mich bei ihnen für das geduldige Mitmachen bedanken.

Blog_L&L_05

 

 

Blog_L&L_04

 

 

Blog_L&L_03

 

 

Blog_L&L_02

 

 

Blog_L&L_01

 

 

 

Street Photography – Seepromenade Luzern

Den gestrigen Sonntag nutzten viele Menschen, um sich an der Seepromenade in Luzern sich aufzuhalten und dort zu flanieren. Denn alle wollten vor der angekündigten Kaltfront nochmals für eine kurze Zeit die Sonne geniessen. Diesen Moment wollte mit den nachfolgenden Bildern ich festhalten.

Street_Mars_04

 

 

Street_Mars_01

 

 

Street_Mars_02

 

 

Street_Mars_03

 

 

Street_Mars_05

Hochzeitsworkshop bei Philippe Wiget

Hochzeitsworkshop

Wenn ein bekannter und erfolgreicher Hochzeitfotograf wie Philippe Wiget aus der Schweiz einen Hochzeitsworkshop für youngpp anbietet, dann sollte man dies nicht verpassen. Diese Chance nahm ich als einer einer von 8 Teilnehmern wahr. Wenn man Philippe über die Social Media’s schon verfolgt hatte, wusste man genau,  was er alles bietet.Umso mehr staunte ich, wie er sich an diesem Sonntagmorgen präsentierte. Er war offen, ehrlich und bot einen Einblick in seine ganze Arbeitstechnik – von der Bildgestaltung über den Workflow bis hin zur Preisgestaltung und Social Media‘s, ohne daraus ein Geheimnis zu machen. Nach der Theorie bekamen wir die Möglichkeit, das Brautpaar bei den Vorbereitungen für das Shooting (Besuch bei Haardesing seinart) zu begleiten und in der Umgebung bei leichtem Sonnenlicht abzulichten. Es war eine interessante und lehrreiche Zeit, die wie im Fluge verging.

 

 

 

 

Workshop_Wiget_02

 

 

Workshop_Wiget_03

 

 

Workshop_Wiget_05

Event – verspäteter Neujahrs-Apéro

Vor kurzem durfte ich für die ALSO Schweiz AG, den  jährlichen, verspäteten Neujahrs-Apéro ablichten. Als ich am vereinbarten Ort eintraf, kam ich nicht mehr aus dem Staunen. Es wurde kein Aufwand gescheut. Das Personalrestaurant wurde in eine „Skihütte“ umfunktioniert. Es war eine gemütliche Umgebung mit vielen kleinen Details: Verschiedene Accessoires verschönerten den Raum, Sitzgelegenheiten luden zum Verweilen und Plaudern ein, das Licht sorgte für eine angenehme Atmosphäre und die Gästen konnten sich nebenbei noch verköstigen. In diesem Sinne lasse ich jetzt meine Bilder sprechen.

Blog_ALSO_02

 

 

Blog_ALSO_04

 

 

 

Blog_ALSO_03

 

 

 

Blog_ALSO_01